emotionheader

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Hamburg

Arbeitsrecht für Arbeitnehmer

Auf den nachfolgenden Seitenbereichen können Sie sich einen Überblick zu einigen Problemstellungen im Arbeitsrecht aus Sicht des Arbeitnehmers verschaffen.  


Kündigung
Sie bekommen eine schriftliche Kündigung, in der steht, dass Ihr Arbeitsverhältnis in 6 Wochen endet. Ihr Chef teilt Ihnen morgens mit, dass Sie fristlos gekündigt sind und nach Hause gehen sollen.

Abmahnung
Sie sind abgemahnt worden und fühlen sich ungerecht behandelt.
Oder Sie sind mehrfach abgemahnt worden und machen sich Sorgen um Ihren Arbeitsplatz.

Abfindung
Ihnen ist gekündigt worden oder Sie wollen sich beruflich verändern. Wie sieht es mit einer Abfindung aus?

Befristung
Sie sind schon eine ganze Weile bei Ihrem jetzigen Arbeitgeber beschäftigt. Jetzt bietet er Ihnen wieder einen befristeten Arbeitsvertrag an.

Betriebsübergang
§ 613 a BGB
Der Arbeitgeber informiert die Belegschaft, dass der Betrieb von einem anderen Arbeitgeber übernommen worden ist.

Urlaub
Sie sind erst seit 6 Monaten bei Ihrem neuen Arbeitgeber oder Sie sind befristet beschäftigt und wollen Urlaub machen.

Zeugnis
Sie wollen sich beruflich verändern oder Ihnen ist gekündigt worden. Deshalb bitten Sie Ihren Arbeitgeber um ein Zeugnis.

Entgeltfortzahlung
Sie sind schon eine ganze weile krank geschrieben und wissen nicht, wie lange Sie noch krank sein werden. Was ist mit dem Geld?

Teilzeitarbeit
Sie sind teilzeitbeschäftigt oder Sie möchten künftig Teilzeit arbeiten. Was muss beachtet werden?

450-Euro-Jobs
Sie haben von der Möglichkeit gehört, dass Sie wieder - wie früher - einen Nebenverdienst ausüben können. Wie ist die Regelung über 450-Euro-Jobs?

Altersteilzeit
Der Arbeitgeber will die Belegschaft verschlanken, er will eine "junge Mannschaft"